Hard to Believe

Wie Ärzte zu Mördern wurden und wir die Tatsachen ignorierten. Hard To Believe ist ein preisgekrönter Dokumentarfilm, der die erzwungenen Organentnahmen an chinesischen Gewissensgefangenen beleuchtet und die Reaktion der Weltöffentlichkeit darauf – oder eher die fehlenden Reaktionen auf der ganzen Welt.

Letter from Masanjia

Eine Frau in Oregon entdeckt einen Hilferuf auf einem Papier, das in einer Schachtel mit Halloween-Dekoration von Kmart versteckt war. Ihre Geschichte verbreitet sich wie ein Lauffeuer und führt zur Schließung der barbarischen Arbeitslager in China. Die Nachrichten gelangen durch die chinesische Firewall und erreichen den Briefschreiber Sun Yi. Als ehemaliger chinesischer Gefangener, der wegen seiner Überzeugungen inhaftiert worden war, fürchtet er nun um sein Leben und die Sicherheit seiner Familie. Trotzdem ist er entschlossen, Chinas Menschenrechtsverletzungen aufzudecken, koste es, was es wolle.

In the Name of Confucius

“In the Name of Confucius” ist der erste Dokumentarfilm, der die wachsenden globalen Kontroversen um die milliardenschwere Konfuzius-Institute (CI) der chinesischen Regierung aufdeckt, Bildungseinrichtungen für chinesische Sprachprogramme, die an über 1.600 ausländischen Universitäten und Schulen auf der ganzen Welt angesiedelt sind.

Free China: Der Mut zu glauben

Der preisgekrönte Film “Free China: Der Mut zu glauben” (2014 Oscar-Anwärter für den besten Dokumentarfilm, die beste Originalmusik und den besten Originalsong) erzählt die wahre Geschichte von Jennifer Zeng, einer Mutter und ehemaliges Mitglied der kommunistischen Partei, die mit mehr als 70 Millionen anderen Chinesen einen Glauben, der Buddhismus und Daoismus verband praktizierte, bis die chinesische Regierung ihn verbot. Die Internet-Polizei fing eine E-Mail ab, und Jennifer wurde wegen ihres Glaubens inhaftiert. Als sie körperliche und seelische Folter erlitt, musste sie sich entscheiden: Soll sie standhaft bleiben und im Gefängnis schmachten, oder soll sie ihren Glauben widerrufen, damit sie ihre Geschichte der Welt erzählen und mit ihrer Familie wieder vereint werden kann?

Transcending Fear: The Story of Gao Zhisheng

Geboren und aufgewachsen in einer Höhle, wo nur die Sterne die Zeit ansagen, überwand Gao Zhisheng unzählige Hürden und wurde zu einem der bedeutendsten Anwälte Chinas. Das Volk nennt ihn “das Gewissen Chinas”. Doch dann geht sein Streben nach Gerechtigkeit in den Augen der Kommunistischen Partei zu weit. Nachdem er sich gegen Tabu-Menschenrechtsverletzungen ausgesprochen hat, wird Gao entführt und gefoltert. Die Geheimpolizei hält seine Frau und seine Kinder als Geiseln fest. In einem herzzerreißenden Dilemma ist Gao gezwungen, sich zwischen seinem lebenslangen Einsatz für Gerechtigkeit und seiner Liebe zu seiner Familie zu entscheiden.

Human Harvest: Chinas illegaler Organhandel

Dokumentarfilm | Die für den Friedensnobelpreis nominierten Kandidaten David Matas und David Kilgour untersuchen den illegalen Organhandel in China, und decken eines der weltweit schlimmsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit auf.